boycott the binary

Unser zweites Album ist soweit: boycott the binary. Hier kannst du es anhören, runterladen, remixen & verbreiten! Aber da es nur in digitaler Form vorhanden ist, hoffen wir natürlich, dass du es boykottierst.

Album Cover: drei nichtbinäre Leute und ein Asterisk.
  •     _paranoia
  •     _euphoria
  •     _raster
  •     _jailbreak
  •     _taugenichts
  •     _nostalgie
  •     _postmusikalista
  •     _müssen
  •     _bobbles
  •     _deserter


Mit boycott the binary wollten wir unsere Inkompetenz nicht mehr hinter Lo-Fi verstecken. Also liehen wir uns gutes Equipment, investierten in einen besseren Synthesizer, und das sympathische Rauschen fehlt auf den neuen Tracks.

Wenn du keine Angst davor hättest, wer könntest du sein? Jede*r hat eine Antwort auf diese Frage. Doch meistens läuft es nur darauf hinaus, eine neue Kategorie zu erfinden. Erst, wenn du alle Raster los wirst, findest du zu den anderen Ausgestoßenen.

Bei unserem ersten Album hätten wir noch nicht gedacht, dass auch andere das Gefühl haben, in einer Dystopie zu leben. Also mussten wir für unser zweites Album endlich ein Thema finden, das nur eine Nische betrifft.


Free Download!

Wenn es euch nicht gefällt, verändert es einfach, bis es euch gefällt: weil Kunst frei, für alle verfügbar, und veränderbar sein sollte, gibt es dieses Album + Lyrics unter einer Creative-Commons-Lizenz (CC BY 4.0). Inklusive der grandiosen Cover Art von Nahra Koebe.

Außerdem, zahlt endlich allen Menschen ein Bedingungsloses Grundeinkommen, damit Künstler*innen die Kunst machen können, die sie wollen, ohne sich Sorgen ums Geldverdienen machen zu müssen.