Dritter Gig – Kein Publikum vor lauter Nebel nicht

Unser dritter Gig war im Kunstverein Nürnberg, ein wunderbarer Punkschuppen mit Geschichte. Diesmal haben sie einen kleinen Besuch aus der Zukunft bekommen!

Die Location ist echt cool. Es gab eine Nebelmaschine und Lightshow, die uns richtig gut darüber weggetäuscht hat, dass nicht so viele Leute da waren. Ich meine, wir haben in die Beschreibung geschrieben, dass wir nie proben vor oder zwischen Auftritten – schön also, dass überhaupt jemand zu unseren öffentlichen Proben kommt, wenn man das so nennen kann 😀

Wir haben endlich mal unser Set zu Ende spielen können – und festgestellt, dass _ocean echt Spaß macht zu spielen. Der Track war richtig schön athmosphärisch, und der Nebel und die bunten Lichter haben das perfekt gemacht.

das_synthikat bei ihrem dritten Auftritt im Kunstverein - complÄxx mit E-Gitarre am Mikro, phant am Synthesizer.
Kein Nebel, aber die nötige Portion Wahnsinn.

Wir haben diesmal eine E-Gitarre mit dazugenommen, die ist noch geiler als der Bass, um dissonante Schrammelsounds hinzukriegen 🙂 vielleicht nehmen wir die in Zukunft öfter mit. Naja, bis jetzt hatten wir nie zwei Mal genau dieselben Instrumente, vielleicht behalten wir das auch einfach bei.

Es waren einige Cyborgs da, was ziemlich cool war – einige mit Brillen und drei Leute mit Gehhilfen. Ich hoffe, eines Tages bringen uns unsere Prothesen auch über das hinaus, was die Natur geschenkt hat – so oder so, nette Leute.

Meine Ansagen waren relativ scheiße diesmal, das funktioniert echt besser, wenn man das Publikum tatsächlich sieht – dafür hat die Musik diesmal echt richtig viel Spaß gemacht. Ist auch immer leichter in die Stimme zu kommen am Anfang.

Wir waren diesmal nur das Auftaktkonzert für eine Veranstaltungsreihe – es wird in den nächsten Wochen im Kunstverein einige Workshops zu digitaler Selbstverteidigung geben, über Verschlüsselung, Anonymität, und Google-freie Handys. Kommt vorbei!

One Comment

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.